Startseite

Bärwurzwiesen und Feuchtflächen im nördlichen Frankenwald - Ein BayernNetzNatur-Projekt

Bärwurzwiesen und Feuchtflächen im nördlichen Frankenwald

Das übergeordnete Ziel des Projektes liegt in der Sicherung und Erweiterung der wertvollen Grünlandbereiche mit ihrem wertgebenden Arteninventar in der gewachsenen Kulturlandschaft des oberen Frankenwaldes.

Das ausgewählte Projektgebiet im nördlichen Landkreis Kronach weist ein starkes Restvor-kommen an typischen Bärwurzwiesen mit zwei besonderen Verantwortungsarten für Deutschland auf: Die Arnika und das Breitblättrige Knabenkraut. Zudem wird das Projektgebiet, als kommunalpolitischer Zusammenschluss "Rennsteigregion", durch eine sehr gut erhaltene, 800 Jahre alte historische Kulturlandschaft geprägt. (Die historische Kulturlandschaft in der Region Oberfranken-West/LFU 2004).

Durch das Projekt soll eine verstärkte Vermittlung zwischen den unterschiedlichen Akteuren erfolgen, um eine angepasste nachhaltige Nutzung, der typischen artenreichen Bergmähwiesen, weiterhin gewährleisten zu können. Denn jüngste Entwicklungen in der Agrarstruktur (einerseits Betriebsintensivierungen - andererseits altersbedingte Betriebsaufgaben) zeigen, dass die bisher vorhandenen Steuerungsinstrumente für eine zukunftsorientierte Erhaltung der extensiven Grünlandstrukturen allein nicht mehr ausreichen.

Dieses BayernNetzNatur-Projekt wird gefördert durch den Bayerischen Naturschutzfonds.

Projektträgergemeinschaft