Startseite

Die Frankenwaldtäler - Ein BayernNetz Natur-Projekt im Naturpark Frankenwald

Ein BayernNetz Natur-Projekt im Naturpark Frankenwald

Biene auf Arnika

Das BayernNetz Natur-Projekt „Frankenwaldtäler“ hat das Ziel die Kulturlandschaft der Frankenwaldtäler im Naturpark Frankenwald wieder herzustellen und zu erhalten.

Seit 2009 können aufgeforstete Flächen in den Wiesentälern des Frankenwaldes mit Hilfe der Stiftung Bayerischer Naturschutzfonds erworben und standortfremde Fichten gerodet werden. Die Abwicklung der Ankäufe sowie die Umsetzung der Erstmaßnahmen ist die Aufgabe der Ökologischen Bildungsstätte Oberfranken – Naturschutzzentrum Wasserschloß Mitwitz e. V.

Als zukünftige Eigentümer übernehmen der Bund Naturschutz in Bayern e. V., der Landkreis Kulmbach oder der Landschaftspflegeverband Frankenwald, Landkreis Kronach e. V., je nach Lage im Naturpark, das betroffene Grundstück. Finanziert werden diese Maßnahmen mit staatlichen Fördergeldern des Bayerischen Naturschutzfonds und Eigenanteilen der Erwerber.

Die hier vorkommenden Grünlandbiotope, insbesondere die prägenden Bärwurz-Mähwiesen, tragen in Verbindung mit ungenutzten Brachflächen wesentlich zur Biodiversität in Bayern bei. Weite Bereiche der Frankenwaldtäler sind deshalb als FFH-Gebiete ausgewiesen und im Anschluss an das „Grüne Band“ als Biotopverbundachsen von überregionaler bis landesweiter Bedeutung.

Nähere Informationen zum Projektgebiet, den Zielen, der Umsetzung und Aktuellem finden Sie auf den folgenden Seiten.

Logo des Projektnehmers; Bildbearbeitung: Thomas Rebhan